Mont Ventoux per Fixie

IMG-20160828-WA0001
Stefano (re.) und Riccardo am Ziel auf 1.909m

Bei unserem Urlaub in Riva del Garda durften wir die Bekanntschaft mit Stefano und seiner Frau Sina machen. Stefano ist leidenschaftlicher Fixie-Fahrer und hat bereits den Stelvio (Stilfser Joch) mit einer einzigen Übersetzung von 47/17 und ohne Bremsen hoch und wieder runter bezwungen. Auf youtube unter „Stelvio 13tooth“ zu finden.

Am Wochenende dann der Hammer: den Mont Ventoux (1.909m) von ganz unten (Bédoin, 311m) nach Malaucène (323m) mit einem Gang und ohne Bremsen hoch und wieder runter geradelt. Denn beim Fixie fahren ist nicht allein das Hochkommen bockelhart. Die Abfahrt, ohne Bremsen, mit ausgelaugtem Körper und benebelten Sinnen unfallfrei zu meistern ist eine Meisterleistung der Konzentration und Körperbeherrschung.
Hut ab, fetten Respekt, Gratulation, tanti auguri!

IMG-20160828-WA0005
Den Gipfel im Visier, was für ein blau, was für eine Anstrengung!
DCIM100GOPRO
Die exclusiven Alurahmen liefert die Fa.Cinelli, die mittlerweile zur Colombo-Gruppe gehören mit dem hauseigenen Columbus-Rohrsatz.
DCIM100GOPRO
Cinelli-Rahmen, Thomson Riser 750mm breit für Top-Handling Up- und Downhill, stylische Socken in austrainierten Waden 🙂
DCIM100GOPRO
Das Ziel im Reichweite, in einsamer Geröllwüste ohne jeglichen Schatten

3 Gedanken zu „Mont Ventoux per Fixie“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.