C’era una volta al Lago…

Wieder einmal war mir das Glück hold und ließ eine deutliche Schnittmenge mit „arbeitsfreier Tag“ und „sonniges Wetter“ zu. Ein lang ersehnter Wunsch war es, die alten Traditionen der Riemeneingangrattgeschichte etwas aufleben zu lassen. Dazu konnte es heute kommen.

Auf einem alten Bild, welches ich in einem Ristorante am Lago Di Costanza zu Gesicht bekam, sieht man einen jungen Riemeneingangrattpionier an den Gestaden seinen Blick in die ferne schweifen. Ob er damals schon um die rasante Entwicklung wusste? Wie man vielleicht erkennen kann, war der Riemen noch aus einfachen Hanfstricken geknüpft und über je eine gezahnte Eisenscheibe vorne und hinten laufend.

Ja, so sah das früher einmal aus…

„C’era una volta al Lago…“ weiterlesen

Creux Vélowear Melburn III

Creux-ManDie mit Spannung erwarteten Teile sind gut von der anderen Seite der uns bekannten Welt angekommen und lassen den Träger mit Stolz erfüllen. Das Material ist von höchster Qualität, ein ganz fein gewebter Baumwollstoff, der zwar, wie bei Baumwolle üblich, das Schwitzwasser spürbar aufnimmt, aber nach Einstellung dessen Zufuhr auch wieder ruckzuck trocken ist. Ich hätt’s nicht geglaubt. Endlich ein Stoff, der angenehm ist wie Baumwolle (es ist ja Baumwolle), aber nicht wie ein nasser Lappen auf der Haut klebt und einen zur Not auch noch frösteln lässt.

Der Schnitt ist normal-enganliegend, die Größen stimmen, bis…ja bis auf den Hosenbund…oder könnte es auch an meinem, durch eine unbehandelte Erdnusssucht angesammelten, FETT liegen? Mist. Da muss ich reagieren…

Nein, ganz klar: Café-und gleichzeitig Rattspocht-taugliche Kleidung aus Australien von Spitzenqualität in Faser, Schnitt und Details. Und das noch ohne Aufpreis Frei Haus geliefert. Tipp: Bestellungen über 100,- AUD sind versandkostenfrei (short + tee) und Importe bis 150,- EUR sind zollfrei. Der Zoll will nur 19% Umsatzsteuer haben. Und vor allem hatte ich einen super freundlichen Kontakt mit Van von http://www.creuxcycling.com

 

A new homebase …

nachdem sich bluesky weiterhin getreu um die Absicherung des northwood Zentralgebiets kümmert, cook seine Kontrollfahrten noch weiter in den Süden verlagert hat, klaffte im Nordrandgebiet jetzt eine offene Flanke, um die sich keine Sau (um hier mal wieder etwas rüderen Umgangston einzulegen)kümmern wollte, da es sich um vermeintlich unspektakuläres Terrain handelt.
Dennoch habe ich in den sauren Apfel gebissen (längereAnfahrt ins Zentralgebiet) und meine Basisstation vom direkten Schwarzwaldrand mehr in den angrenzenden Kraichgau verlagert.
Seit Wochen lebe ich nun hier und hatte mich bisher nicht so richtig aufs MTB „getraut“, vielleicht aus Sorge, meine Befürchtungen bzgl. mountainbiketechnischer Ödnis bestätigt zu bekommen.
„A new homebase …“ weiterlesen

Tag am Meer [mika amaro]

WP_20160606_012
Blick in Richtung österreichisches Inselarchipel. In der Bildmitte, hoch aufragend, meine heimliche Liebe Imperia in prächtiger Seitensilhouette.

Die zweite nennenswerte Ausfahrt mit meinem neuen Riemeneingangratt führte mich heute an die Meeresküste nach Konstanz. Durch die extrem hohe Feuchtigkeit, die momentan dieses verkackte Gewitterwetter erzeugt, war der Horizont diesig, die Alpen und die Uferlinie unsichtbar, was am Obersee den meereshaften Eindruck erzeugt. „Tag am Meer [mika amaro]“ weiterlesen

slowUp Schaffhausen-Hegau

Letzten Sonntag sind wir, trotz Vorwarnung was die Verstopfung auf der Strecke anbelangt, mal einen http://slowup.ch mitgeradelt. Und: es war richtig schön! Auch schön: vieles war kostenlos, auch Riegel (Migros) und Getränke (Rivella). Wir sind gleich nach der Eröffnung der Strecke (also der Sperrung) eingestiegen und trotzdem war schon recht viel los. Es ging viel über komplett gesperrte Straßen und so gab es immer Platz zum vorbeifahren. Nur an den „Eventplätzen“ gab es Verstopfung. Aber das war vollkommen ok, es ist ja kein Rennen, sondern einfach eine schöne Ausfahrt mit Gleichgesinnten. Gerne mal wieder!

WP_20160522_005
Schaffhausen Zwangsstopp